Ü B E R  M I C H

Ich lebe und arbeite seit 2003 in Berlin. Aufgewachsen bin ich in Roddahn, einem Dorf gelegen im südlichen Teil des Landkreises Ostprignitz-Ruppin – Land Brandenburg. Zur Fotografie bin ich gekommen, als ich 31 Jahre war. Damals kaufte ich meine erste digitale Spiegelreflexkamera.

Mein fotografisches Verständnis habe ich anfangs über praktische Erfahrungen und das Lesen von Büchern über Fotografie ausgebildet. Später wohnte ich dann mehreren Seminaren von Stefan Hessheimer im Oderbruch bei und war Teilnehmer eines Wochenendseminars an der Ostkreuzschule für Fotografie und Bildredaktion in Berlin.

Die Schwerpunkte meiner heutigen Arbeit sind die Portrait- und Landschaftsfotografie. Seit Anfang des Jahres 2022 widme ich mich thematisch dem Märkischen Land, vordergründig dem märkisch Ländlichen. Einige der Bilder sind bereits auf meiner Internetseite zu sehen.

Neben der Fotografie beschäftige ich mich mit Möbeln aus Holz und deren handwerklichen Fertigung. Eigene gefertigte Stücke finden Sie unter Holzarbeiten.

ERLERNTES

2021: Workshop Magie in der Fotografie – Gegenlicht, Spiegelungen, Reflexionen in Groß Neuendorf (Oderbruch), Dozent: Stefan Hessheimer / 2017: Fotos aufs Papier – FineArt Printing, Fotopioniere Berlin, Dozent: Andreas Kesberger / 2016 – 2017: Wochenendseminar an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin Weißensee, Dozenten: Jonas Maron und Ludwig Rauch / 2014: Workshop Porträt Fotografie – Bild- und Lichtgestaltung in Groß Neuendorf (Oderbruch), Dozent: Stefan Hessheimer / 2013: Wochenendkurs Grundlagen der Fotografie – Handwerk und Bildkomposition in Groß Neuendorf (Oderbruch), Dozent: Stefan Hessheimer

AUSTELLUNGEN

2018 – 2019: Novembergrau – Fotopioniere Berlin / 2018: Konterfei, im Rahmen der Brandenburger Landpartie – Offene Kirche Roddahn / 2016: Raum-Zeit-Begegnung, Sammelausstellung, Offene Kirche Roddahn / 2015: Ruhe – Momente – Gesichter, ver.di-Bildungs- und Begegnunszentrum Clara Sahlberg in Berlin

PROJEKTE

2022 – offen: Märkisches Land, Arbeit an Fotografien, die das immanent Ruhige des Ländlichen zeigen / 2020 – 2021: Industriedenkmal Patent- und Papierfabrik Hohenofen, Fotografien der Industriestrecke, Gestaltung sowie Veröffentlichung eines Fotokalenders